cappuccino

Was ist Cappuccino Italiano !!!

 

Der Cappuccino-Kaffee wird mit einem Schuss Espresso und gedämpfter Milch zubereitet. Eigentlich ist Cappuccino zubereiten eines der schwierigsten Kaffeegetränke, um es richtig zu können und erfordert es gute Fähigkeiten desjenigen, der Cappuccino zubereitet. Der Cappuccino gilt als die erste Erfindung in Italien Anfang 1900, wobei die erste urkundliche Erwähnung als in den 1930er Jahren zitiert wird.

Die Etymologie geht jedoch noch weiter zurück und kommt von dem Wort „cappuccio“. Eine der ersten Verwendungen dieses Begriffs ist im ersten Teil von Dantes Göttlicher Komödie Inferno zu finden und wurde vom Dichter zur Beschreibung einer Gruppe von reformierten Mönchen verwendet, die sich dafür entschieden haben, sich von Kopf bis Fuß mit braunem Stoff zu bedecken. Daraus entspringt das Wort Cappuccino, wenn der Espresso in Milch „getarnt“ serviert wird.

Obwohl es sich um ein italienisches Wort handelt, gibt es genügend Beweise, die darauf hindeuten, dass die Deutschen es adoptiert und dann adaptiert haben. Im Jahre 1790 wird ein Beispiel für einen Capuzinerkaffee, eine Kaffeesorte, bei der der Espresso mit Sahne, Zucker und Gewürzen vermischt und über ein Ei geschüttet wird, festgehalten. Im zwanzigsten Jahrhundert bedeutete der kontrahierte Kapuziner jedoch nur noch einen Kaffee mit ein wenig Milch , nicht zu verwechseln mit Milchkaffee.

Was wir heute als Cappuccino bezeichnen, hat nach dem Zweiten Weltkrieg wirklich an Popularität gewonnen und das einfache Getränk aus Espresso und Milchschaum ist inzwischen zu einem festen Bestandteil der Speisekarten von Kaffeehäusern auf der ganzen Welt geworden.

 

Wie wird Cappuccino Coffee zubereitet?

 

[tie_slideshow]

[tie_slide] Slide 1 | Cappuccino zubereitet [/tie_slide]

[tie_slide] Slide 2 | Cappuccino zubereitet [/tie_slide]

[tie_slide] Slide 3 | Cappuccino zubereitet [/tie_slide]

[/tie_slideshow]

 

Cappuccino wird durch das Verwirbeln von gedünsteter Milch über die Tasse mit dem Schuss Espresso zubereitet. Gewöhnlich bedeckt eine Schicht aus Milchschaum das gesamte Getränk. Cappuccino-Kaffee kann vor dem Servieren mit Zimt, Kakao oder Schokolade abgestaubt werden. Auf dem Schaum der Milch erschafft Baristas ein kleines Kunstwerk – Blätter, Strudel, Blumen und andere Ornamente. Die Cappuccino Tassen werden so gewählt, dass die Wärme gehalten wird, und die geöffnete Schale ermöglicht es dem Trinker, den Geschmack des Getränks zu schmecken.

Der traditionelle Cappuccino ist ziemlich kräftig und wird zum Frühstück serviert, kann aber auch den ganzen Tag über serviert werden. Die Vorteile des Cappuccino-Kaffees liegen in den Variationen dieses Getränks – er kann mit unterschiedlichen Milch- und Kaffeeverhältnissen im Getränk hergestellt werden, um nassen, weißen, trockenen oder dunklen Cappuccino-Kaffee und sogar mit gekühlter Milch zu erzeugen, um ein kühles Getränk zu kreieren.

Ein großartiger Cappuccino fängt mit gutem Kaffee und Milch bei perfekter Temperatur an. Eine gute Kaffeemaschine und ein Milchaufschäumer machen dieses Getränk zu etwas einzigartigem, etwas großartigem. Ein traditioneller Cappuccino besteht zu 1/3 aus Kaffee, zu 1/3 aus gedämpfter Milch und zu 1/3 aus Schaum, es gibt jedoch eine Reihe von Variationen dieses vielseitigen Getränks. Serviert in entsprechenden Cappuccino Tassen . Hier sind ein paar Beispiele der Cappuccino Zubereitung :

 

  • Ein feuchter Cappuccino oder Cappuccino Chiaro wird durch die Zugabe von etwas mehr heißer Milch und weniger Schaum als das herkömmliche Verhältnis hergestellt. Sie sind cremefarbener, ganz ähnlich wie ein Milchkaffee mit etwas Schaumstoff oben drauf.

 

  • Der trockene Cappuccino oder Cappuccino-Scurro hat eine geringere Milchmenge als das herkömmliche Verhältnis. Es enthält ein paar Tropfen gedämpfte Milch, aber mehr geschäumte Milch, die auf dem Getränk aufgedeckt ist. Der Kaffeegeschmack ist in diesem Getränk stärker und hat eine dunklere Färbung.

 

  • Ein eisgekühlter Cappuccino oder Cappuccino Freddo ist eine kalte Version des traditionellen heißen Cappuccinos, perfekt, wenn er im Sommer serviert wird. Du kannst diese Version erstellen, indem du kalte, aufgeschäumte Milch zu gekühltem Kaffee hinzufügst, oder einfach einen heißen Cappuccino mit zerstoßenem Eis mischst.

 

Auch der aromatisierte Cappuccino ist sehr beliebt. Typischerweise werden aromatisierte Sirupe dem Kaffee zugegeben, bevor die Milch zugegeben wird. Beliebte aromatisierte Sirupe sind unter anderem Schokolade, Karamell, Vanille und Pfefferminze.Weiter infos

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING
Share on email
Email

Das könnte Dich auch interessieren