Kochen:
Gaumenfreude für jeden

Mit Liebe kochen ist Nahrung für die Seele

Kochen ist Leidenschaft, Genuss und Hingabe. Alleine, zusammen mit Freunden oder für die Familie, eine gute Ernährung ist wichtig. Und mit einer guten Anleitung macht auch die Zubereitung Spaß. Unser einmaliges Kochbuchpaket ist die perfekte Anleitung für Genuss, Anregungen, Tipps sowie Tricks in der Küche und einer großen Portion an Abwechslung. Für jeden Anlass und Geschmack das richtige eBook direkt zur Hand, alles in einem unschlagbaren Paket. Nahrung für die Seele und noch viel mehr tolle Kochideen. Zusammengestellt von Profis, aus den Küchen der ganzen Welt zusammengetragen und in einem einmaligen eBook-Paket vorgestellt.

Welche Bücher sind im Paket enthalten?

Kostprobe gefällig?

Vegane Küche

275 Rezepte zum Nachkochen

Italienische Trennkost-Diät

Schlemmen ohne schlechtes Gewissen!

Kreativ Grillen

Grillsaison ist jeden Tag

Asiatische Spezialitäten

Besondere Kräuter und Gewürze aus Fernost

Backrezepte

Die besten Tipps & Tricks

Was die Leute sagen:

Ihr Nutzen und ihre Vorteile?

Fünf hochwertige Einzelausgaben werden nun für kurze Zeit in einem Gesamtpaket angeboten. Von Profis zusammengetragen und für die heimische Küche umgesetzt. Tolle Rezepte, die für jeden nachkochbar sind. Ob Anfänger, Beginner oder erfahrener Koch, jeder kann die Rezepte problemlos auch ohne Vorkenntnisse sofort umsetzen. 

Mehr Vielfältigkeit in der Küche wird es nicht geben. Ein Paket, das auf Jahre Abwechslung und tolle Gericht verspricht.

Nutzen Sie die Vorteile des einmaligen kulinarischen Angebots

Leseprobe

STECKRÜBEN-TOPINAMBUR-CARPACCIO

salad-2756467_1280

Topinambur (Helianthus tuberosus) ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae) und zählt zur selben Gattung wie die Sonnenblume (Helianthus annuus). Sie ist eine Nutzpflanze, deren Wurzelknolle primär für die Ernährung genutzt wird. Der Geschmack der Topinamburknollen ist süßlich, die Konsistenz wässrig und sie erinnert an Artischockenböden. Die Knolle kann sowohl roh in Salaten als auch in Salzwasser gekocht verzehrt werden. Auch frittiert wie Kartoffeln sind sie zum Essen geeignet. Ebenso kann ein Saft als Getränk zubereitet werden.

Unter saurem Milieu kann dieser eingedickt werden und ergibt einen 90%igen Fructosesirup. Der goldgelb bis braune Topinambursirup wird als alternatives Süßungsmittel verkauft. Besonders hervorzuheben ist der Inhaltsstoff Inulin, ein unverdauliches Polysaccharid. Als wasserlöslicher Ballaststoff ist Inulin ein wichtiges Prebiotikum. Der Gehalt an Inulin ist zum Zeitpunkt der Ernte am höchsten und fällt bei der Lagerung ab. Der Gesamtgehalt (auf die Masse bezogen) an Zuckern bleibt dabei konstant.

ZUTATEN

  • 4 TOPINAMBUR, sehr dünn geschält
  • 1 Steckrübe, sehr dünn geschält
  • 1 den Saft einer Orange
  • den Saft einer halben Zitrone
  • 1 Spritzer Orangenblütenwasser
  • 20 Haselnüsse, grob gehackt
  • etwas Olivenöl
  • etwas Salz
  • Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  • einige Blätter Minze

ZUBEREITUNG

Die Wurzel Gemüsescheiben auf einem Teller anrichten.  Aus dem Saft und Olivenöl mit einem Pürierstab eine cremige Vinaigrette herstellen.

Mit Orangenblütenwasser, Salz & Pfeffer abschmecken. Gemüse mit der Vinaigrette beträufeln und mit den Minzblättern und den Haselnüssen garnieren.

Leseprobe

Carpaccio auf Rucola

carpaccio-643020_1920

80 g Rinderfilet im Tiefkühlfach leicht anfrieren lassen. In hauchdünne Scheiben schneiden und mit 1 Bund Rucola und 30 g gehobeltem Parmesan auf einem Teller anrichten. Mit einer Marinade aus 1/2 TL körnigem Senf, 1/2 durchgepressten Knoblauchzehe, 2 TL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Orangensaft, Salz und grob gemahlenem Pfeffer beträufeln.

WAS IST TRENNKOST?

Gut essen und dabei kein Gramm zulegen – oder nach Wunsch abnehmen: Möglich macht es die Trennkost. Entwickelt wurde die Trennkost 1907 von dem amerikanischen Arzt Dr. Howard Hay, da er an einer schweren Nierenerkrankung litt. Nach eigenen Aussagen wurde er durch diese von ihm entwickelte Diät nach 3 Monaten geheilt.

Die Trennkost wurde im Laufe der Jahre nach neuesten Erkenntnissen verändert und steht heute bei Ernährungsexperten hoch im Kurs.

Die Idee: Lebensmittel werden in Gruppen eingestuft – je nachdem, ob sie überwiegend Eiweiß oder Kohlenhydrate enthalten. Daneben gibt es neutrale Lebensmittel, die zu beiden passen. Bei jeder Mahlzeit isst man entweder Eiweiß oder Kohlenhydrate plus Kost aus der neutralen Gruppe. Eiweiß und Kohlenhydrate werden somit getrennt verdaut, Stoffwechsel und Fettverbrennung arbeiten auf Hochtouren.

Rund um das Mittelmeer wird das Prinzip der  Trennkost ebenfalls gelebt. Damit der Körper bei der großen Hitze nicht zusätzlichen Belastungen ausgesetzt ist, sollte eine Mahlzeit leicht verdaulich sein. Für das Mittagessen eignet sich z.B. eine Kohlenhydrat-haltige Pasta mit Spinat, Kirschtomaten Knoblauch und einem qualitativ hochwertigen Olivenöl. Unter anderem wird Pasta noch gesünder, wenn Sie Vollkornnudeln verwenden.

Ein  proteinhaltiges Mittagessen könnte dagegen aus einem lecker gewürztem Hähnchenfilet bestehen – zum Beispiel mit Tomaten, Salbei und Champignons, aber hier dann ohne kohlenhydrathaltige Beilage.

Sollte Ihnen dann zum Abendessen nach Kohlenhydraten sein, lohnt es sich auf jeden Fall über einen leckeren Salat nachzudenken. Dazu ein mit Olivenöl und Knoblauch geröstetes Brot.

Wichtig ist Abwechslung: z. B. morgens Eiweiß, mittags Kohlenhydrate, abends wieder Eiweiß – oder
umgekehrt.

Leseprobe

HACKSPIESSE MIT BARBECUESAUCE

cevapcici-719158_1920

Zutaten

FÜR DIE SAUCE:

  • 1  Zwiebel
  • 6 EL Ketchup
  • 1 EL Honig
  • Thymian, fein gehackt
  • 1 TL Ingwer, gehackt
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 EL Balsamico
  • 1 TL gemahlenen Koriander
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer

FÜR DIE SPIEßE:

  • 3FRÜHLINGSZWIEBELN
  • 1 m.-großeKarotte
  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 EL Senf
  • 1 EL Paprikapulver
  • 2 Eier
  • 8 EL Semmelbrösel
  • 2 EL gehackte glatter Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • 12 Spieße

Zubereitung

Für die Sauce:

Die Zwiebel fein hacken, die Knoblauchzehe schälen und pressen. Zwiebel und Knobi mit Ketchup, Honig, Thymian, Ingwer, Balsamico,
Koriander und Rapsöl vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

FÜR DIE SPIEßE:

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Karotte schälen und fein würfeln. Bund Zwiebel, Karotte, Hackfleisch, Senf, Paprikapulver, Eier,
Semmelbrösel und Petersilie in einer großen Schüssel gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Hackfleischteig gleichmäßig auf 12 Spieße verteilen und gut  estdrücken. Auf dem heißen Grill ca. 10 – 12 Minuten grillen, dabei öfter mit der Sauce bestreichen.

Tipp: Den Rest der Sauce als Dip verwenden!

Leseprobe

YUKAS ORIGINALE FRÜHLINGSROLLE

gourmet-809866_1280

Zutaten

Für die Rolle

Etwa 20 Blätter Frühlingsrollenteige (man kann sie im Asia-Supermarkt besorgen. Es gibt verschiedene Größen. Ich nehme meistens die tiefgekühlten großen viereckigen.)

Selbstverständlich kannst Du den Teig auch selbst zubereiten, allerdings ist das relativ aufwändig und es gibt erstklassige Teige zu kaufen.

Für die Füllung

  • 150g Schweinschnitzel oder gehacktes Schweinfleisch
  • 1 grüne Paprika
  • eine halbe Karotte
  • 50g gekochten Bambus
  • 50g Reisnudeln
  • 3 El Sojasoße
  • 1 Tl Zucker
  • 1 El Weißwein
  • Salz und Pfeffer
  • 1 El Speisestärke
  • Öl zum Braten

Zubereitung

Schnitzel und alle Gemüse in kleine Stückchen schneiden. Das Schweinefleisch etwa 10 min. in Marinade aus Sojasoße, Zucker,Weißwein (wahlweise Sake), Salz, Pfeffer sowie Speisestärke ziehen lassen. Die Reisnudeln etwa 10 min.  in heißes Wasser eintauchen und mit der Schere kürzer schneiden. Dann das Wasser gut ablaufen lassen. Den Teig bei Zimmertemperatur  auftauen lassen.

Für die Füllung 1 El Öl in der Pfanne erhitzen und alle Gemüse gut garen. Das Schweinfleisch ohne Flüssigkeit hinzufügen und durch gut braten. Ist das Fleisch gar, dann übrig gebliebene Marinade dazu geben. Reisnudeln hinzu und bei schwacher Hitze etwa 1 Minute  mit erhitzen.

Für die Zubereitung der Rollen 2 El Füllung in einem Teigstück einwickelnin heißem Öl backen, bis der Teig etwas gelbbraun wird.
Nach Belieben mit Sojasoße, Süß-sauer-Soße oder scharfem Wasabi essen.

Leseprobe

Tiramisu-Torte

tiramisu-2897900_1920

Zutaten

Für den Teig

  • 5 getrennte Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • Eßl warmes Wasser
  • 100 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln

Für die Füllung

  • 4 Blatt weiße Gelatine
  • 4 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 500 g Mascarpone (italienischer, milder Doppelrahm-Frischkäse)
  • 1 Teel. abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
  • 50 ml kalter, starker Espresso
  • 4 Eßl Weinbrand
  • 4 Eßl Amaretto
  • 2 Teel. dunkles Kakaopulver

Zubereitung

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Eine 26 cm große Springform am Boden fetten.  Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker und dem Wasser dickcremig aufschlagen. Den Eischnee daraufsetzen, das Mehl und die Mandeln drüberstreuen. Alles locker vermengen. Den Teig sofort in die vorbereitete Form umfüllen, auf der zweiten¨ Schiene von unten in den Ofen stellen und etwa 40 Minuten backen. Den fertigen Biskuit sofort mit einem Messer vom Rand der Form losen, den Rand abnehmen. Den Kuchen auf einem Rost auskühlen lassen.

Inzwischen für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Eigelb mit dem Zucker hell-cremig schlagen, nach und nach den Mascarpone und die Zitronenschale unterrühren. Die Gelatine¨ auflösen, tropfenweise unterrühren.

Den Espresso mit dem Weinbrand und dem Amaretto verrühren. Den Biskuit quer halbieren. Den unteren Boden auf eine Platte legen, mit der Hälfte des Espressos beträufeln. Gut die  Hälfte der Mascarponecreme darauf verstreichen.

Den zweiten Boden darauflegen, mit dem restlichen Espresso beträufeln. Den Kuchen rundherum mit Mascarponecreme bestreichen und mindestens 3 Stunden kaltstellen.

Zum Servieren Kakaopulver über den Kuchen sieben.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde Backzeit: ca. 40 min Kühlzeit: ca. 3 Stunden Kalorien: ca. 360 kcal pro Stück (12 Stücke)